Plug-in Psychoakustik GMW18141 (Artikelnummer: 3303028)

GMW18141: Laboratory Evaluation of Mechanical Sounds Produced by Electrical Switches

Messvorschrift zur Untersuchung des Schalls bei der Beätigiung von elektrischen Schaltern

 

Die Norm GMW18141 ist eine Messvorschrift zur Auswertung von Klickgeräuschen von Tastern durch den Bediener im Automobilbereich.
Diese Norm definiert den Messaufbau, die Messgeräte und die relevanten Messparamter.
Im wesentlichen sind dies die zeit-variante Lautheit (DIN45631/A1) und Schärfe/Sharpness (DIN45692)

Vorraussetzungen:

  • Akulap Modul Schall
  • Akulap Psychoakustik II
  • Messmikrofon
  • Messkammer
  • Schallpegelkalibrator

Spezielle Auswertungen für GMW18141

Die Norm verlangt ein Zeitfenster von –200ms und +1000ms um den Peak des Geräuschs.
Das Signal soll im Lautheitsbereich von +2,5 sone und 2,0 sone ausgewertet werden.

Die Auswertung beginnt sobald die Lautheit 2,5 sone überschritten hat und endet wenn die Lautheit unter 2,0 sone sinkt.

Der Ruhepegel muss <1.0 sone sein.

Laut Norm werden Spitzenwert, arithmetischer Mittelwert und Effektivwert von dem Ausschnitt ausgewertet (innerhalb von 2,5 bis 2 sone).

 

Akulap berechnet folgende Parameter nach GMW18141 und GMW14155

  • Zeitdauer des Impulses
  • MAX Spitzenwert Lautheit/Schärfe
  • AVG arithmetischer Mittelwert Lautheit/Schärfe
  • RMS Effektivwert Lautheit/Schärfe
  • RMS Loudness/Sharpness (Flächenmass)

 

Akulap wählt und markiert den Impuls selbstständig, nachdem der empfohlene Bereich von 1.2s ausgewählt wurde. Die 200ms vor dem Impuls sind wichtig, da die Filter der Filterbank zur psychoakustischen Analyse einschwingen müssen.

 

 

 

 

 

 

Frage stellen
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support