Akulap .wav Datei Analyse (Artikelnummer: 3303023)

Akulap .wav Datei Analyse

Diese Version von Akulap ist spezialisiert auf den Import und die Analyse von Tonaufzeichnungen (.wav/MP3) Dateien.

Neben den klassischen Analysen eines Schallpegelmessers (SPL, Terzanalyse) stehen auch komplexe Analysen wie die Auswertung nach DIN45680 (Messung und Bewertung tieffrequenter Geräuschimmisionen) oder umfangreiche psycho-akustische Auswertungen (Lautheit DIN45631/A1, Sharpness DIN45692, Tonhaltigkeit (DIN45681)) zur Verfügung. FFT sowie Spektrogramme sind selbstverständlich enthalten. Die psycho-akustischen Auswertungen sind optional.

Die Bedienung ist sehr einfach:

Sie wählen eine .wav Datei aus. Diese wird automatisch in das Akulap interne Format gewandelt. Sie können mit der Maus einen Bereich auswählen und diesen nach verschiedenen Parametern auswerten

Das Programm kann spezielle Informationen aus .wav Dateien importieren, so dass die Auswertungen direkt kalibriert sind

Es werden folgende Geräte unterstützt

  • Svantek Schallpegelmesser
  • NTI XL2
  • Audio-Precision APX

 Unterstützte Formate:

  •  .wav 16/24/32 bit und float
  • mp3
  • Abtastraten 1Hz bis 1Mhz

 Diese Version von Akulap kann selbst keine Aufnahmen durchführen, sondern ist spezialisiert auf die Auswertung vorhandener .wav Dateien.

Es sind folgende Auswertungen enthalten:

  • Parameter nach DIN61672, d.h. LEQ,MAX, PEAK,TAKTMAX,LAFTEQ
  • Bewertungen Z/A/C
  • Parameter breitbandig oder pro Terzband
  • hochauflösende FFT Spektren mit Überlappung
  • Spektrogramm
  • 3D Darstellung
  • Export eines Ausschnitts als .wav Datei
  • Abhören eines Abschnitts

Als Option

  • Auswertung DIN45680 (1997 und 2020) tiefe Frequenzen
  • Auswertung zeitvariante Lautheit DIN45631/A1
  • Auswertung Roughness, Sharpness, Impulsiveness
  • GMW18141 und GMW14155: Labormethode zur Auswertung des Schalls von elektrischen Schaltern
  • „Prominent discrete tones“ gemäß ECMA 418-1 Annex B
  • AM/FM Modulation
  • Bau-akustische Auswertungen: Luft-Schalldämmaß, Trittschallpegel,  Trittschallminderung. Berechnung der Einzahlwerte und DIN-konforme Berichte.


Kalibrierung:

Eine .wav Datei enthält zunächst keine Kalibrierdaten. Es kann daher kein absoluter Pegelbezug hergestellt werden.
Einige Hersteller (siehe oben) binden diese Kalibrierdaten direkt in die .wav Datei ein. Im einfachsten Fall werden die Kalibrierdaten mit der .wav Datei direkt importiert.
Sie können aber auch den Kalibrierfaktor manuell vorgeben oder zusätzlich eine zweite .wav Datei (Kalbrierdatei) mit einem Kalibrierton laden.

Hinweise NTI XL2 und NTI XL3:

Diese Geräte unterstützen in der Basisversion nur komprimierte .wav Dateien. Dies sind 4Bit ADPCM Dateien mit einer Abtastrate von 24Khz.
Diese Dateien habe eine verringerte Bandbreite von nur 12kHz. Akulap kann dieses Format direkt lesen und auswerten. Allerdings sind Frequenzen oberhalb von 12kHz nicht mehr enthalten.

Die Geräte XL2 und XL3 können durch  kostenflichtigen Erweiterungen von NTI auch unkomprimierte .wav Dateien schreiben.

Für manche Anwedungen z.B DIN45680, die den tiefen Frequenzbereich auswerten, sind die ADPCM Dateien ausreichend.

 

 

 

 

Downloads

Dokumentation (kurze Einführung .pdf)

 

Frage stellen
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support